23.-26.06.2011 Wanderausfahrt Südtirol

Die OG Dotternhausen startete zu einer viertägigen Wanderreise nach Südtirol unter der bewährten Wanderführung von Aloysius Fisahn.
Bei der Hinreise lernten die 25 Wanderfreunde bei einem Stadtrundgang die Kurstadt Meran näher kennen, bevor man im Quartier Hotel „Alpenrose“ in Truden“ eintraf.
Am zweiten Tag stand die Rastenbachklamm am Kalterer See auf dem Wanderprogramm, die mit ihren Steigen und Brücken den Wanderern eine faszinierende und wildromantische Kulisse darbot. Den Tag ließ man auf der Cisloner Alm bei Tiroler Wein, Speck und Käse bis tief in die Nacht ausklingen.
Ziel des dritten Tages war der Gipfel des Weißhorns (2317 m) und die Durchwanderung der Bletterbachschlucht. Die gigantische Schlucht faszinierte durch die unterschiedlichsten Eindrücke. Packende Felsbilder, die Einblicke in das Innere der Berge und die Welt des Gesteins von über 15 Millionen Jahren geben. Bei der Bletterbachschlucht handelt es sich um ein UNESCO-Weltnaturerbe. Nach der Vesperrast ließen es sich die Wanderer nicht nehmen, den markantesten Berg im Süden Südtirols, das Weißhorn, zu besteigen. Am Gipfelkreuz angekommen genoss man bei sommerlichen Temperaturen den herrlichen Rundblick auf die umliegenden Berge und Täler wie Ortlergruppe, Ötztaler Alpen, Schlern, Rosengarten, Latemar, Zanggen, Brentagruppe und in das Etsch- und Eisacktal.
Nach einem Spaziergang durchs Biotop Kalterer See traten die Wanderfreunde des Albvereins am vierten Tag wieder die Rückfahrt nach Dotternhausen an und alle waren sich einig, dass es eine sehr eindrucksvolle, wunderschöne Wanderreise war.
Der Dank für die herrlichen Wandertage galt den Organisatoren Aloysius Fisahn und seiner Frau Irmgard.

Hier zu den Bildern